Smart Meter

In Deutschland hat sich der englische Begriff "Smart Meter" als Synonym für "intelligente elektronische (Strom)zähler" etabliert. Grundsätzlich werden zwei Formen von Smart Metern unterschieden: die "moderne Messeinrichtung" (mM) und das "intelligente Messsystem" (iMSys). Beide zeigen den aktuellen Verbrauchsstand digital an. Intelligente Messsysteme verfügen darüber hinaus über eine Kommunikationseinheit (Smart-Meter-Gateway). Sie übermittelt die Verbrauchsdaten automatisch an den zuständigen Energieversorger. Moderne Messeinrichtungen müssen wie bisher vor Ort bei Ihnen Zuhause abgelesen werden.

Im September 2016 ist das „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ und damit auch das „Messstellenbetriebsgesetz“ (MsbG) in Kraft getreten. Gemäß § 29 MsbG sind alle grundzuständigen Messstellenbetreiber in Deutschland verpflichtet, die bisher eingesetzten Stromzähler gegen moderne, digitale Zähler auszutauschen und zukünftig nur noch solche einzubauen. Aufgrund dieser gesetzlichen Verpflichtung werden wir als der grundzuständige Mess-stellenbetreiber an der von Ihnen genutzten Messstelle den vorhandenen Stromzähler gegen eine moderne Messeinrichtung austauschen.

Aufgrund dieser gesetzlichen Verpflichtung werden wir als der grundzuständige Messstellenbetreiber an den von Ihnen genutzten Messstellen den vorhandenen Stromzähler gegen einen Smart Meter austauschen.

Smart Meter Erklärfilm

 

Das Thema "Smart Meter" wirft bei vielen Kunden Fragen auf. Deshalb haben wir Ihnen einen Fragenkatalog erstellt.

Falls Sie dennoch Informationen zu den gesetzlichen Neuerungen brauchen erreichen Sie uns unter 09133 6045-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sk-baiersdorf.de.