Grund- und Ersatzversorgungstarif

Liebe Kundinnen und Kunden,

Grundversorger im Sinne des § 36 EnWG im Netzgebiet des Städtischen Kommunalunternehmen Baiersdorf ist der Vertrieb des SK-Baiersdorf.

 

Preise ab 01.02.2019

______________________________________________________

1. Tarif ohne Leistungsmessung                                                    
In der Regel bis zu einem Jahresverbrauch von 100.000 kWh              

 

EINTARIFMESSUNG (ohne Schwachlastregelung)                             

Verbrauchspreis pro kWh    =    29,87 Cent brutto (25,10 Cent netto)

Grundpreis pro Jahr            =    139,94 € brutto (117,60 € netto)      

 

ZWEITARIFMESSUNG (mit Schwachlastmessung)                              

Verbrauchspreis HT pro kWh  =  30,81 Cent brutto (25,89 Cent netto)

Verbrauchspreis NT pro kWh  =  22,46 Cent brutto (18,87 Cent netto)

Grundpreis pro Jahr              =  154,22 € brutto (129,60 € netto)      

 

Durchschnittshöchstpreis                                                                

Verbrauchspreis pro kWh    =    53,07 Cent brutto (44,60 Cent netto)

_____________________________________________________________

2. Tarif mit Leistungsmessung                                                      
In der Regel ab einem Jahresstromverbrauch von 100.000 kWh          
 und grundsätzlich als Zweitarifmessung ausgelegt                              

 

Arbeitspreis HT pro kWh    =    26,26 Cent brutto (22,07 Cent netto)

Arbeitspreis NT pro kWh    =    22,46 Cent brutto (18,87 Cent netto)

1/4-Std.-Messung pro KW & Jahr = 149,06 € brutto (125,26 € netto)
(für Leistungen >30 kW in mind. 2 Monaten des Abrechnungsjahres)   

 

Die Messentgelte entnehmen Sie dem veröffentlichten Preisblatt des   
zuständigen Messstellenbetreibers.                                                   

_____________________________________________________________

Verbrauchspreis (= Arbeitspreis + verbrauchsabhäniger Leistungspreis)

Es gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Erstatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (Stromgrundversorgungsverordnung - StromGVV) vom 26. Oktober 2006 (BGBI. I S. 2391), die zuletzt durch Artikel 9 des Gesetzes vom 29. August 2016 (BGBI. I S. 2034) geändert worden ist.

Als Schwachlastzeit "Niedertarifzeit" gelten:

Montag bis Freitag 0 bis 6 Uhr und 22 bis 24 Uhr
Samstag 0 bis 6 Uhr und 13 bis 24 Uhr
Sonntag 0 bis 24 Uhr

Hier gehts zum Stromliefervertrag und Preisblatt. Beachten Sie bitte die ergänzenden Bedingungen zur StromGVV.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.